Adiposotas Rehazentrum

Was bedeutet Adipositas bei Kindern und Jugendlichen?

Übergewicht stellt sich zunehmend als ein schwerwiegendes Gesundheitsproblem der westlichen Industriegesellschaft dar. Derzeit sind ca. 20% der deutschen Jugendlichen übergewichtig - in den USA sind es bereits 25%. Höhergradiges Übergewicht, medizinisch als Adipositas bezeichnet, ist eine Erkrankung, die weltweit bei Jugendlichen (und auch Erwachsenen) deutlich zunimmt.

Dem äußeren Erscheinungsbild der Adipositas liegen vielfältige Ursachen zugrunde: Umwelteinflüsse wie falsche Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsmangel, aber auch die genetische Veranlagung. Auch das seelische Befinden eines Patienten und seine Einbindung in Familie, Schule und Freundeskreis spielen eine Rolle.  Risikoreiche Folgeerkrankungen (siehe unten), sowie mannigfaltige psychosoziale Probleme machen eine rechtzeitige Behandlung von Jugendlichen (ab 12 Jahren) und Erwachsenen dringend notwendig, zumal ohne Behandlung in 80% der adipösen Jugendlichen das Übergewicht im Erwachsenenalter fortbesteht.

Außerdem zeigt unsere klinische Erfahrung, dass Trennungserlebnisse und auch Gewalterfahrungen dazu führen können, dass die Betroffenen das Gefühl für die eigenen - auch körperlichen - Grenzen verlieren und dadurch die Entwicklung einer extremen Adipositas mitbegünstigt wird. In der Regel kann Adipositas bei einem betroffenen Individuum nicht auf eine einzelne Ursache zurückgeführt werden.

Zu den Folgeerkrankungen der Adipositas zählen:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes Mellitus (durch Kohlenhydratreiche Ernährung)
  • Arteriosklerose (durch Ernährung und Bluthochdruck)
  • Vorzeitiger Gelenkverschleiß und Gelenkverformung (durch Gewicht)
  • Gicht (durch erhöhte Serum-Harnsäure)
  • Fettstoffwechselstörung
  • Fettleber bis Fettleber-Hepatitis (durch Kohlenhydratreiche Ernährung)
  • erhöhte Tumorrate
  • Herzinfarkt
  • Gehirninfarkt
  • Lungenembolie
  • Nächtliche Atemstillstände, beginnend mit starkem Schnarchen
  • Nierenschädigung durch Diabetes bis zu Nierenversagen und Dialyse

Dr. Wolfgang Siegfried ist der Ärztliche Leiter des Adipositas Reha Zentrums Insula und einer der maßgeblichen medizinischen Wegbereiter bei der Behandlung und Hilfestellung für junge Menschen mit Adipositas.

Stiftung Adipositas und Mediensucht

Die Bekämpfung der extremen Adipositas bei Jugendlichen und Erwachsenen ist eine der großen gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Zweck der Stiftung ist die Förderung nachhaltiger, leitlinienorientierter Therapieformen der Adipositas bei Jugendlichen und Erwachsenen in praktischer Ausgestaltung und wissenschaftlicher Forschung. Weitere Informationen...