Adiposotas Rehazentrum

Intensivierte Kurzzeittherapie

In einer intensiven Therapiezeit von 3 Wochen für Erwachsene und 4 Wochen für Jugendliche bis 18 Jahre (Verlängerung möglich) werden die Ursachen für das Übergewicht ärztlich und psychologisch untersucht. Je nach Ergebnis wird gemeinsam mit dem Patienten geplant, welche Veränderungen in der Ernährung, im Tagesablauf und in der körperlichen Bewegung sinnvoll sind, um das gewünschte Gewicht zu erreichen. Dabei kommen auch verschiedene Ernährungsweisen, von ausgewogener Vollwertkost über vegetarisch, bis hin zu low-carb und ketogener Diät mit Lehrküche zur Anwendung.

Im Unterschied zur  stationären Langzeittherapie im Adipositas Rehazentrum »Insula« wird in der Kurzzeittherapie den vorwiegend nicht extrem übergewichtigen Patienten (Erwachsene unter BMI 40 kg/m² und Kinder unter dem 99,5. Perzentil, vergleichbar BMI ca. 32 kg/m²) ein intensiviertes Therapieprogramm ohne Schulbesuch oder berufsorientierendes Praktikum angeboten.

Die richtigen Weichen stellen

In der relativ kurzen stationären Therapiezeit sollen vor allem die Weichen für die poststationäre Zeit zuhause, auch bei anderen Indikationen als Adipositas (Diabetes II, Ernährungsumstellung auf modifizierte Atkins-Diät) gestellt werden.

Abhängig von BMI, Adipositas-Folgekrankheiten, Motivation und Kostenträgerzustimmung kann die Kurzzeittherapie auch in die seit 25 Jahren erfolgreiche und bekannte Langzeittherapie der »Insula« umgewandelt werden.

    Indikation und Dauer der Intensivtherapie

    • Jugendliche ab 12 Jahre mit BMI zwischen dem 97. und 99,5. Perzentil: 4-6 Wochen Therapie
    • Erwachsene mit BMI zwischen 30 und 40 kg/m²: 3-6 Wochen Therapie
    • Intensivierter Therapieplan ohne Schule oder Praktikum
    • Pro Woche: Sport: 5 Termine, Ernährung: 2 Termine, Psychotherapie: 2 Einzeltermine und 1 Gruppentermin